Kostenlose Beratung
inkl. kostenloser Immobilienbewertung

Marktkenntnis

360 Grad Rundgänge

Behördengänge

Energienachweis

Höchspreisgarantie

vieles mehr

Schnellrechner Ihre
Immobilienbewertung
in 5 Minuten per Mail

Schnellberechnung

Ergebnis in 5 Minuten

Kostenlos

Unverbindlich

Ihr Onlinewert

Immobilienfair

10 Gründe, um einen Immobilienberater für den Verkauf zu beauftragen

Die folgende Liste zeigt Dir die ausschlaggebenden Punkte auf, die für einen professionellen Immobilienberater und seinen Einsatz beim Verkauf sprechen.

1. Expertise

Immobilienberater sind absolute Kenner auf Ihrem Gebiet und verfügen über mehr Erfahrung als der klassische Privatverkäufer. Wenn es Ernst wird, ist der Privatverkäufer dankbar, dass jemand an seiner Seite ist, der das schon viele Male gemacht hat und der den Verkauf von der Besichtigung bis zum Kaufabschluss fortlaufend begleitet. Deine Haare vertraust du doch auch einem Fachexperten an, oder?

2. Bequemlichkeit

Von der Erstellung des individuellen Exposés über die Platzierung in Portalen, auf verschiedenen Social Media Kanälen und den richtigen Webseiten bis hin zur Terminkoordination, Erreichbarkeit rund um die Uhr und der Durchführung der Besichtigungstermine: Der Prozess vom Verkaufsentschluss bis zum Notartermin ist unbequem und kann einigen Frust nach sich ziehen, wenn Termine mit potenziellen Interessenten platzen. Der Immobilienberater kann Dir alle Aufgaben abnehmen, die ansonsten Deine kostbare Freizeit belegen würden.

3. Marktkenntnis

Laien fehlt die Gesamtübersicht. Immobilienberater verfügen dagegen über Marktkenntnisse und kennen die Preise wie ihre eigene Westentasche. Hier gibt es keine Preisermittlung „Pi mal Daumen“. Sie ziehen Daten wie die durchschnittlichen Quadratmeterpreise ähnlicher Immobilien, Durchschnittsverkaufspreise, durchschnittliche Marktwerte bezogen auf die Immobilienlage sowie weitere wichtige Kriterien heran, um zu einer vernünftigen und einfachen Strategie zu gelangen.

4. Netzwerk

Gute Immobilienberater verfügen über ein großes Netzwerk aus Experten für Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf einer Immobilie stehen. Selbstverständlich werden Immobilienberater nur mit solchen Dienstleistern zusammenarbeiten, die für Ihre Existenz, umfangreiche Kompetenz und wettbewerbsfähigen Preise bekannt sind.

5. Vermarktung

Um den optimalen Käufer zu finden, greifen kompetente Immobilienberater auf eine Datenbasis vorgemerkter und ausgewählter Interessenten zurück. Darüber hinaus verfügen geübte Immobilienberater über viel Vermarktungserfahrung, kennen die besten Portale und die passenden Plattformen, sowie die relevantesten Printpublikationen.

6. Emotionalität

Klar hängst Du an jedem Stücken von Deinem Haus, hast höchstpersönlich die Tapeten abgekratzt und die Wände verputzt. Aber die ganzen Details, die für Dich einen hohen emotionalen Wert haben, mögen dem Interessenten als Nachteil erscheinen. Ein Immobilienberater hingegen lässt sich nicht von emotionalen Aspekten und Sorgen leiten. Er ist ein objektiver Experte, der Dein Objekt bestmöglich präsentiert und gleichzeitig eine Vertrauensperson, welche sämtliche Kundeninformationen vertraulich behandelt und auswertet.

7. Pricing

Das richtige Pricing ist ganz weit vorne, wenn es um die Notwendigkeit eines Immobilienberaters geht. Denn ein zu hoch angesetzter Preis kann zu Vermögensverlusten führen. Wobei wir bei der richtigen Preisfindung wären, die nur professionelle Immobilienberater aufgrund ihrer umfangreichen Marktkenntnisse und ausgewählten Expertise leisten können. Sie bieten Gewissheit bei der Beurteilung der Lage und des Zustands der Immobilie und definieren so den wichtigen Wert des Kauf- oder Mietobjekts.

8. Optimale Präsentation

Nur mit professionellen Exposés und hochwertigen Inseraten werden zuverlässige und solvente Mietinteressenten angesprochen. Immobilienberater bereiten Ihre Immobilie ansprechend, professionell und hochwertig auf. Sie erstellen das passende Exposé, mit allen wichtigen und rechtlich notwendigen Inhalten. Dazu gehören eine klare Gliederung, erstklassige Fotos, saubere Grundrisse und vollständige Unterlagen.

9. Vermittlung

Du bist Experte Deiner Immobilie, weil du deren Vorzüge kennst: gute Bausubstanz, angenehmes Umfeld und ideale Infrastruktur. Aber Kaufinteressenten achten im eigenenes Interesse auch auf mögliche Nachteile und formulieren diese gelegentlich etwas unseriös.
In solchen Situationen ist eine professionelle Neutralität für einen angemessenen Ausgleich der Interessen und verschiedenen Interessen unschätzbar wertvoll. Ein guter Immobilienberater baut durch Moderation genau diese ungemein wertvollen Brücken.

10. Geld und Sicherheit

Wurde ein Interessent gefunden, sehen sich viele Verkäufer bereits am Ziel. Doch wann müssen welche Informationen wo vorliegen? Welche Unterlagen brauchen die Banken? Was ist bei der Eigentumsübertragung unbedingt zu beachten und wie optimiere ich den Notarvertrag? Es gibt eine Vielzahl an rechtlichen Aspekten, die berücksichtigt werden müssen, damit es später kein böses Erwachen oder gar Nachforderungen gibt.

10 Gründe, um einen Immobilienberater für den Verkauf zu beauftragen

Immobilienfair